Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops

Strategien im Notfall
Was tun - wenn es ums (Über-) Leben geht?

Workshop mit Dr. Johannes Kohler am 15. September von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
im Konferenzraum Untersee im Hotel der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Liebe Freunde, werte Kolleginnen und Kollegen,

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem für alle Beteiligten existenziell-kritischen Bereich. Ihr normales Tagesprogramm ist voll, randvoll, und zwar für 12-14 Stunden am Stück, nicht nur 8 Stunden! Obwohl Ihr Tag minutiös durchgeplant ist, müssen Sie stets darauf gefasst sein, dass ein Notfall dazwischenkommt, der Ihnen den ganzen Tagesplan über den Haufen wirft, und von dem Sie anfangs nicht wissen, wie lang er Sie in Beschlag nehmen wird. Bei alledem wäre es noch schön, wenn niemand zu Schaden käme und Ihnen kein Fehler unterlaufen würde, denn das Ganze spielt sich in der Chirurgie bzw. Kardiologie eines großen Zentralklinikums ab.

Dorthin entführt uns mein langjähriger guter Freund Dr. Johannes Kohler, Kardiologe am Schwarzwald-Baar-Klinikum und seit vielen, vielen Jahren leidenschaftlicher Notarzt. Hunderte Einsätze und erfolgreiche Arbeit bewirkten, dass er trotz Erreichen der Altersgrenze immer noch im Einsatz ist. Er schildert uns, wie man mit solch ungewöhnlichen Arbeitsbedingungen fertig wird, wie ein Klinikum organisiert ist und das Klinikpersonal die extremen Anforderungen - minutiöse Planung, stringenteste Arbeitsprozesse einerseits, maximale Reagibilität ohne Fehlertoleranz im Notfall andererseits – bewältigt. Es bleibt aber nicht beim Vortrag, Sie können auch an praktischen Übungen - z.B. einem Reanimationstraining - teilnehmen.

Ich lade Sie herzlich ein zu

Strategien im Notfall
Was tun - wenn es ums (Über-) Leben geht?

Workshop mit Dr. Johannes Kohler am 15. September von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
im Konferenzraum Untersee im Hotel der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Das Programm:

  • Rettungsdienst im „Alltag“
  • Notarztdienst
  • Luftrettung
  • Sofortmaßnahmen am Notfallort, im Krankenhaus und im privaten Bereich
  • Fallbeispiele: Was würden Sie tun?
    - Verkehrsunfall - eingeklemmte PKW-Fahrerin
    - Gestürzter Motorradfahrer
    - Bewusstlose Person
    - Herz-Lungen-Wiederbelebung - Cardiopulmonale Reanimation
Warum sollten Sie teilnehmen, was haben Sie davon?
  • Sie erfahren nicht nur viel über Organisation und Reaktion im überlebenskritischen Bereich, Sie erwerben durch die praktischen Übungen auch Know-How, das Sie hoffentlich nie brauchen werden, mit dem Sie aber im Ernstfall Leben retten können. Ihre PartnerIn, Kinder, Eltern, Geschwister oder Unfallopfer werden es Ihnen danken. Wenn Sie eine Isomatte zu Hause haben, bringen Sie die mit (ist aber nicht unbedingt erforderlich). Legere Kleidung ist angesagt.
  • Das Trainingsgerät mit der Anleitungs-CD nehmen Sie mit nach Hause, um die Kenntnisse und Fertigkeiten weiter zu vertiefen und Personen im eigenen Umfeld einbeziehen zu können.
  • Wer an der kostenlosen, strukturierten Wiederbelebensschulung teilnimmt, erwirbt die Qualifikation "Lebensretter/in".

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum Untersee im Hotel zur Engener Höhe

Rastanlage Hegau West (A81)
Tel: 07733 - 9401-0
Fax: 07733 - 9401-21

Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 Engen

Zeitplan

Beginn am 15.9. um 14.00 Uhr, Ende gegen 19.00 Uhr.

Was kostet´s?

€ 75.- inkl. MWSt für Teilnahme, Trainingsgerät inkl. CD, Konferenzraummiete und -technik. Bitte den Betrag passend mitbringen. Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Teilnehmerunterlagen

Trainingsgerät mit Anleitungs-CD

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Bitte melden Sie sich bis 10. September an. Am einfachsten verwenden Sie dafür unser Kontaktformular

Ihre Daten werden lediglich für Ihre Teilnahme am Workshop gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung findet nicht statt. Selbstverständlich werden Ihre Daten auch nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://steidinger.com/index.php/datenschutzerklaerung

Gunter Steidinger Unternehmensberatung / StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee

Fichtenstrasse 68 / 78087 Mönchweiler / Deutschland
Telefon: +49 7721 7878 / Fax: +49 7721 7878