Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops

Strategische Konsequenzen aus den Zukunfts-Szenarien

MethodenWorkshop am 10.11. von 15.00 – 19.00
im Konferenzraum der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

erinnern Sie sich noch an den Blackberry? Vor gerade mal 10 Jahren ein Must Have für jeden Manager und Berater. Als restlos out wurde bedauert oder belächelt, wer keinen hatte. Es war das Wunsch-Mobiltelefon für alle, bis es plötzlich keiner mehr wollte, weil das Smartphone auf den Markt kam. Steil aufwärts, noch steiler abwärts, ein Paradebeispiel für strategische Fehler.

Jetzt haben wir wieder so einen Hype, alle reden von dem rasanten Aufstieg der Digitalisierung. Wer da nicht mitmacht, ist in kurzer Zeit „aus dem Geschäft“. Mag sein, aber dabei werden all die anderen Entwicklungen übersehen, in denen unfassbar viele Chancen für berufliche und unternehmerische Erfolge stecken. Wir haben uns damit im Zukunftsworkshop am 13./14. Oktober beschäftigt und sind elektrisiert von alldem, was da auf uns zukommt. Jetzt geht es darum, aus den Erkenntnissen  - persönlich und beruflich -   strategische Konsequenzen abzuleiten.

Darum geht es:

erkennen, welche Auswirkungen die Umfeldentwicklungen auf den eigenen Markt haben

analysieren, ob die sog. eigenen „Stärken“ in der Zukunft etwas nützen (Erfolgspotenziale) bzw. ob die sog. „Schwächen“ auch künftig soviel Relevanz haben, dass Sie sich darum kümmern sollten (Misserfolgspotenziale)

erkennen, welche Voraussetzungen zu schaffen sind, um sich als Berufstätiger oder als Unternehmen in diesem Umfeld der nächsten 5-10 Jahre behaupten zu können

und wie Sie sich selbst bzw. Ihr Unternehmen in diesem Umfeld erfolgversprechend strategisch positionieren.

Sie können am 10.11. teilnehmen, auch wenn Sie beim Zukunftsworkshop am 13./14.10. nicht dabei waren. Ich sorge methodisch dafür, dass Sie vollen „Anschluss“ bekommen.

Workshop bedeutet, dass wir praktisch arbeiten, nicht theoretisieren. Sie nehmen ganz konkrete, rasch umsetzbare Vorstellungen für sich bzw. Ihr Unternehmen mit nach Hause.

Nicht alle, die sich für strategische Grundsatzthemen interessieren, können schon freitagnachmittags frei machen und zum Workshop kommen. Deshalb setzen wir die Arbeit abends fort:

Innovationsstrategie - wie aus Szenarien Produkte und Dienstleistungen werden

StrategieDialog am 10.11. von 19.30 bis 21.00 Uhr
im Konferenzraum der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Wir lernen einfache Kreativitätstechniken kennen und Sie werden erstaunt sein, wie kreativ Sie sind, wenn … Ja wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind. Sie können allein und im Dialog mit anderen Teilnehmenden mal so richtig spinnen und auf tolle Ideen kommen. Spaß und Nutzen gleichermaßen. Das wird Sie begeistern.
Das Motto des Tages:    

Erfolg ist die Belohnung für den Unterschied!

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum der Rastanlage Hegau West (A81)
Tel: 07733 - 9401-0
Fax: 07733 - 9401-21

Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 Engen

Zeitplan

MethodenWorkshop von 15.00 bis 19.00 Uhr

StrategieDialog von 19.30 – ca. 21.00 Uhr

Teilnehmerunterlagen

Die Teilnehmenden erhalten ein Kompakt-Skript und Methodenkarten.

Was kostet´s?

MethodenWorkshop € 55.- inkl. MWSt

StrategieDialog 25.-inkl. MWSt 

jeweils für Teilnahme, Teilnehmerunterlagen, Konferenzraummiete und -technik.
Bitte bringen Sie den Betrag bar und passend mit, Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Bitte melden Sie sich bis Dienstag 06. November an - am einfachsten mit Hilfe des nachfolgenden Formulars.

Anmeldung

Weiterlesen: Innovationsstrategie - wie aus Szenarien Produkte und Dienstleistungen werden

Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops

Gestaltung und  Moderation von Change-Prozessen und Meetings

StrategieDialog am 16.Februar von 17.00 – 21.30
MethodenTraining am 17. Februar von 9.00 – 17.00
im Konferenzraum der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde,

nach einer sehr gelungenen Auftakttagung am 20.1. zu eher grundlegenden Aspekten des Change Managements lade ich Sie herzlich ein zu einer Doppelveranstaltung im Februar. Auf vielfachen Wunsch wieder von Freitag- bis Samstagnachmittag, d.h. mit einer Übernachtung im Hotel, damit wir den Abend im Dialog ausklingen lassen können. Ich setze die Reihe Change Management – so geht´s! konsequent fort mit methodischen und instrumentellen Themen:
Kommunikation und Change Management
StrategieDialog am 16.Februar von 17.00 – 21.30

Gestaltung und  Moderation von Change-Prozessen und Meetings
MethodenTraining am 17. Februar von 9.00 – 17.00

beides im Konferenzraum Untersee des Hotels zur Engener Höhe in der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Darum geht´s:
2/3 der essentiellen Projekte in der Wirtschaft scheitern. Die Klagen über ineffiziente Meetings sind zahlreich und Alltag. Und wenn man meint, einen Konsens erzielt zu haben, nimmt die Umsetzung einen anderen Verlauf, die Beteiligten bezichtigen sich gegenseitig, es nicht ernst gemeint zu haben. Man diskutiert das aus und erkennt dann „da haben wir uns wohl mißverstanden!“  Es sieht so aus, als ob nicht nur mit dem komplexen Change Management, sondern auch generell mit unserer alltäglichen Kommunikation etwas schief läuft.

Wir werden uns all dieses mal heranzoomen und genauer anschauen. Warum kommt es so oft zu Mißverständnissen? Wie läuft Kommunikation zwischen Menschen mit unterschiedlicher Persönlichkeits- =Hirnstruktur? Wo sind die typischen Fallen? Wovor drücke ich mich gern? Welche Themen tabuisieren wir allzu gern und warum? Warum wird so viel gelogen, wo sich doch alle für Ehrlichkeit/Offenheit als Grundwert aussprechen? Wie mach ich´s besser?

Am Freitagabend geht es primär um Kommunikation auf allen Ebenen  - im Beruf, im Privatleben, in der Familie, im Ehrenamt … Freuen Sie sich auf grundlegende Erkenntnisse, auch über sich selbst, und auf fröhliche Kommunikation mit Freunden und anderen lieben Menschen.

Am Samstag gehen wir dann gründlich die Grundlagen der Moderation von Change Prozessen durch und üben die wesentlichen Techniken ganz real an Beispielen aus Meetings und Projekten. D.h. der Samstag wird nicht nur ein Workshop, sondern echtes Praxis-Training.

Übrigens: Es ist auch möglich, nur am Freitag oder nur am Samstag teilzunehmen. Beide Teile fügen sich jedoch zu einem thematischen Ganzen zusammen. Sie haben die Wahl.
Nach diesen 1 ½ Tagen werden Sie nicht nur besser kommunizieren und anderen dazu helfen, sondern Sie können auch Meetings, ja komplexe Change-Projekte gestalten und begleiten = moderieren. Erwarten Sie aber keine „Moderation“ (Entertainment) wie im TV, sondern effektive Gestaltung und effiziente Moderation von Prozessen der Willensbildung und Willensumsetzung in Gremien.

Wir bringen Logik ins Geschehen!

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum Untersee im Hotel zur Engener Höhe

Rastanlage Hegau West (A81)
Tel: 07733 - 9401-0
Fax: 07733 - 9401-21

Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 Engen

Zeitplan

Freitag 16.2. Beginn 17.00 Uhr, Ende 21.30 Uhr mit Pause fürs Abendessen (fakultativ)

Samstag 17.2. Beginn 9.00 Uhr, Ende 17.00 Uhr, natürlich mit kleineren Pausen zwischendurch und einer Essenspause in der Mittagszeit.

Viele Teilnehmer wünschten sich wieder eine solche Veranstaltung mit Übernachtung, d.h. mit der Möglichkeit, abends beisammen zu bleiben und miteinander zu diskutieren.

Daher ist für uns ein Zimmerkontingent im Hotel Egener Höhe(78234 Engen, Telefon 07733/9401-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  reserviert.

Bitte buchen Sie Ihr Zimmer dort direkt unter dem Stichwort „Tagung Steidinger“.

Teilnehmerunterlagen

Die Teilnehmenden erhalten ein Kompakt-Skript und Methodenkarten.

Was kostet´s?

StrategieDialog am Freitag € 40.- inkl. MWSt
Moderationstraining am Samstag € 85.- inkl. MWst
Für Teilnahme, Teilnehmerunterlagen, Konferenzraummiete und -technik.

Bitte bringen Sie den Betrag bar und passend mit, Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Bitte melden Sie sich bis 12. Februar an - am einfachsten mit Hilfe des nachfolgenden Formulars.

Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, ob Sie an Strategiedialog und Moderationstraining teilnehmen, oder nur an einem von beiden.

Anmeldung

Weiterlesen: Change Management - ich gestalte meine Zukunft selbst

Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops

Denken in Zusammenhängen - Teil 2

MethodenWorkshop am 26. Mail von 13.00 – 18.00
im Konferenzraum Untersee des Hotels Engener Höh
in der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Liebe Freunde,
werte Kolleginnen und Kollegen,

wenn man sich in Zeiten starker Konkurrenz oder in einem turbulenten Umfeld behaupten will - ob als Unternehmer, Berater, Inhouse-Consultant, Angestellter oder Vereinsvorstand - ist es nicht damit getan, diverse Methoden oder Arbeitstechniken zu lernen, ein Werkzeug oder eine App zu beherrschen. Erst die Verknüpfung mit anderen Methoden, Techniken und Werkzeugen bringt den maximalen Erfolg. Doch genau diese Verknüpfung erfolgt meistens nicht. Denken in Zusammenhängen ist das Stichwort. Das ist mehr als „interdisziplinäres“ Denken, es geht um

  • Modellierung, Analyse und Verstehen komplexer Wirkungszusammenhänge,
  • nicht überrascht zu werden („das konnte niemand vorhersehen!“), sondern zu sehen, was andere (noch) nicht sehen,
  • Sicherheit zu gewinnen, ein ruhender Pol zu werden in einem aufgeregten Umfeld

Viele reden davon oder schreiben darüber, kaum einer kann´s. Wir trainieren das konkret und praktisch in den Workshops von April bis Juli.

Ich lade Sie herzlich ein zum

MethodenWorkshop
Denken in Zusammenhängen - Teil 2

am 26. Mai 2018 von 13.00 – 18.00
im Konferenzraum Untersee des Hotels Engener Höh
in der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Warum sollten Sie teilnehmen, was haben Sie davon?

Wenn Sie in einer Situation, in der ein Problem zu lösen ist, aber die gängigen Methoden und Werkzeuge (App´s) des modernen Managements versagen, vor den Augen Ihrer Gesprächspartner den logischen Ursache-Wirkungs-Zusammenhang entwickeln und ein Wirkungsgefüge modellieren können, aus dem sich der wirkungsvollste Ansatzpunkt zur Lösung logisch von allein ergibt, sind Sie der King! Der Umgang mit komplexen Zusammenhängen ist für mich die „Königsdisziplin“ des Managements.

Wir werden mindestens zwei universelle Fallbeispiele durcharbeiten und jede/r TeilnehmerIn wird im letzten Teil ihr/sein individuelles Wirkungsgefüge für den eigenen Beruf bzw. das eigene Unternehmen modellieren. Sie bekommen - zum Mitnehmen - grafische Darstellungen, Methodenkarten und eine Software zur Modellieren eigener Wirkungs-Zusammenhänge am PC.

Damit wir wirklich intensiv arbeiten können, ist die Teilnehmerzahl auf 14 begrenzt.

Es geht auch ohne uns, aber mit uns geht's leichter!

Dieser Workshop ist die logische Fortsetzung des Kick-Off-Workshops vom 14.4. Wer damals dabei war, bringt bitte die Unterlagen vom 14.4. wieder mit. Die Teilnahme jetzt ist aber auch dann sinnvoll und möglich, wenn Sie am 14.4. nicht dabei waren. Ich verspreche Ihnen, Sie finden den Anschluß und gewinnen den vollen Nutzen für sich. Und nicht vergessen: PC oder Tablet (mit WIN) mitbringen, am besten schon mit geladenem Akku.

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum Untersee im Hotel zur Engener Höhe

Rastanlage Hegau West (A81)
Tel: 07733 - 9401-0
Fax: 07733 - 9401-21

Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 Engen

Zeitplan

Beginn 13.00 Uhr, Ende 18.00 Uhr, natürlich mit ordentlichen Pausen zwischendurch und dem gemütlichen Hock nach 18.00 Uhr.

Teilnehmerunterlagen

Grafische Darstellungen, Methodenkarten/Anleitungen und eine Software für die Modellierung von Wirkungsgefügen.

Was kostet´s?

€ 75.- für Teilnahme, Teilnehmerunterlagen, Konferenzraummiete und -technik. Bitte passend mitbringen. Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Bitte bringen Sie den Betrag bar und passend mit, Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Bitte melden Sie sich bis 12. Mai an. Einfach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ihre Daten werden lediglich für Ihre Teilnahme am Workshop gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung findet nicht statt. Selbstverständlich werden Ihre Daten auch nicht an Dritte weitergegeben.

Anmeldung

Weiterlesen: Denken in Zusammenhängen - Teil 2

Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops

Denken in Zusammenhängen - Teil 3

StrategieWorkshop
Denken in Zusammenhängen - Teil 3
am 23. Juni 2018 von 13.00 – 19.00
im Konferenzrau Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Liebe Freunde,
werte Kolleginnen und Kollegen,

seit April trainieren wir Denken in Zusammenhängen. Wir haben Methoden, Techniken und Instrumente kennengelernt und geübt, die uns helfen, die Orientierung zu behalten und klar zu denken, selbst wenn um uns herum turbulentes Durcheinander herrscht und wir jeden Tag mit neuen „Erfolgsgeheimnissen“ und apokalyptischen Bedrohungsszenarien konfrontiert werden.

Diesen Themenkreis schließe ich mit einem Workshop ab, zu dem ich Sie hiermit herzlich einlade.

MethodenWorkshop
Denken in Zusammenhängen - Teil 3

am 23. Juni 2018 von 13.00 – 19.00
im Konferenzrau Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Es gibt mehrere Hochschulen und Menschen, die Wesentliches zum Thema beigetragen haben. Wir waren schon zu Gast bei meinem Freund und Lehrmeister Prof. Hanns Hub, Prof. Frederic Vester, Dr. Dietrich Dörner, Chris Argyris und Peter M.Senge. Im Juni schauen wir uns mal an, was die wohl bekannteste Wirtschafts-Hochschule zu Change Management meint. Und Sie lernen einen der ersten Strategen kennen, wenn er nicht sogar der erste war, der strategisches Denken in das deutsche Management eingebracht hat: Aloys Gälweiler. Ich bin stolz, ihn persönlich kennengelernt zu haben, ein unglaubliches Energiebündel, der die Begeisterung für „Strategie“ in mir entzündet hat. Aloys Gälweiler hat einen erstaunlich klaren Ansatz zum Denken in Zusammenhängen beigetragen, den schauen wir uns an. Impulsreferate, Dialog und Diskussion sowie praktische Übungen sind geplant. Damit wir wirklich intensiv arbeiten können, begrenze ich die Teilnehmerzahl auf 14.

Warum sollten Sie teilnehmen, was haben Sie davon?

Wer im April und/oder Mai dabei war weiss, dass wir richtig tief ins Thema einsteigen. Für jeden ist Wichtiges dabei, sowohl für die Grundsatzdenker wie auch für die eher Operativen. Ich verspreche, Sie werden gleichermaßen nachdenklich wie handwerklich bereichert nach Hause fahren bzw. – wie meist - nach dem Workshop noch mit den KollegInnen im Restaurant zusammensitzen und diskutieren.

Das Motto:

Wir bringen Logik ins Geschehen!

Dieser Workshop ist die logische Fortsetzung der Workshops vom 14.4.und 26.5. Wer damals dabei war, bringt bitte die Unterlagen wieder mit. Die Teilnahme ist aber auch dann sinnvoll und möglich, wenn Sie weder am 14.4. noch am 26.5. dabei waren. Ich verspreche Ihnen, Sie finden den Anschluß und gewinnen den vollen Nutzen für sich. PC oder Tablet sind dieses Mal verzichtbar.

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum Untersee im Hotel zur Engener Höhe

Rastanlage Hegau West (A81)
Tel: 07733 - 9401-0
Fax: 07733 - 9401-21

Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 Engen

Zeitplan

Beginn 13.00 Uhr, Ende 19.00 Uhr, natürlich mit ordentlichen Pausen zwischendurch und dem gemütlichen Hock nach 18.00 Uhr.

Was kostet´s?

€ 75.- für Teilnahme, Teilnehmerunterlagen, Konferenzraummiete und -technik. Bitte passend mitbringen. Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Bitte bringen Sie den Betrag bar und passend mit, Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Teilnehmerunterlagen

Grafische Darstellungen, Methodenkarten/Anleitungen und eine Software für die Modellierung von Wirkungsgefügen.

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Bitte melden Sie sich bis 19. Juni an. Am einfachsten verwenden Sie dafür unser Kontaktformular

Ihre Daten werden lediglich für Ihre Teilnahme am Workshop gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung findet nicht statt. Selbstverständlich werden Ihre Daten auch nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://steidinger.com/index.php/datenschutzerklaerung

Weiterlesen: Denken in Zusammenhängen - Teil 3

Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops

Change Management  - so geht´s!

MethodenWorkshop am Samstag, 20.01.2018 von 13.00 – 19.00 Uhr
im Konferenzraum Untersee des Hotels zur Engener Höhe in der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde,
 
die Weihnachts- und Neujahresansprachen betonten die „großen Herausforderungen“, vor denen wir stehen. In den 73 Jahren, die ich nun auf dieser schönen Erde leben darf, habe ich viele solcher Ansprachen, die das Negative hervorheben, gehört oder gelesen.
 
Klar, wir stehen vor Herausforderungen, weil sich unser Umfeld verändert. Aber jede Generation bekommt ihre Aufgaben gestellt. Von oben betrachtet, gab es nie zuvor in der Menschheitsgeschichte so viele Chancen, sich das Leben individuell einzurichten und beruflich erfolgreich zu wirken. Denn

die Probleme der Anderen sind die Chance für jene, die sie zu lösen wissen  - also ist know-how ein Schlüsselfaktor (das war immer so);

Lernen ist so leicht wie nie zuvor, jedes benötigte Know-How ist zu fast jeder Zeit für fast jeden zugänglich;

durch den raschen technologischen Wandel kommen Chancen immer schneller, Fehler können sich nicht so lang auswirken wie „früher“;

durch die Globalisierung und das best-practise-Denken tun sich überall Lücken und Nischen auf, in denen man sich innovativ, kreativ und erfolgreich betätigen kann.

Also lassen wir uns nicht ins Boxhorn jagen, sondern packen unsere Zukunft an. Die mentalen und sachlichen Grundlagen haben wir im 4.Quartal 2017 erarbeitet, jetzt organisieren wir die Umsetzung. Ich lade Sie herzlich ein zu

Change Management  - so geht´s!
MethodenWorkshop am 20.1. von 13.00 – 19.00
im Konferenzraum Untersee des Hotels zur Engener Höhe in der Rastanlage Hegau WEST an der A 81
 
Wir werden einige grundlegende Paradigmen und Lehrmeinungen zum Change Management anschauen. Sie können prüfen, welchen Leitideen und Überzeugungen Sie persönlich vertrauen, welche als Fundament für Ihre berufliche oder unternehmerische Zukunft taugen.
 
Wenn  - wie unbestritten -  2/3 der wichtigen Projekte in Politik und Wirtschaft scheitern, sogar in den großen Unternehmen, die alle personellen, finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen mitbringen und sich alle Experten und Instrumente leisten können, die man sich denken kann, dann stimmt etwas nicht, entweder

die zugrundeliegenden Denkmodelle

oder die Prozesse (Apps)

oder die Methoden

oder die Werkzeuge (tools)

oder alles zusammen.

Strategische Entscheidungen sind grundlegend, existenziell. Wenn sie sich als Fehlentscheidungen erweisen, kann man sie entweder gar nicht oder nur mit unvertretbar hohem Aufwand revidieren. Daher sollten wir den Grundlagen große Aufmerksamkeit geben. Ihnen ist die erste Zeiteinheit am 20.1. gewidmet. Im zweiten Teil geht es dann um Methoden und Prinzipien des Change Managements. Die regelmäßig Teilnehmenden sind es gewohnt, dass ich Methoden und Werkzeuge einbringe, die ebenso einfach wie wirksam, aber meist nicht allgemein bekannt, also „neu“ sind. Mindestens 2 lernen Sie am 20.1. kennen.
 
Workshop bedeutet, dass wir praktisch arbeiten, nicht theoretisieren. Sie nehmen hilfreiche Unterlagen und eine Menge Erkenntnisse mit nach Hause, um konsequent an Ihrer beruflichen Zukunft zu arbeiten.
 
Übrigens: Auch wenn Sie im Herbst 2017 nicht teilgenommen haben, können Sie jetzt noch problemlos in den Zyklus „Change Management“ einsteigen.
 
Das Motto:

Wir bringen Logik ins Geschehen!

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum Untersee im
Hotel zur Engener Höhe in der Rastanlage Hegau WEST an der A 81.


Tel: 07733 - 9401-0
Fax: 07733 - 9401-21

Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 Engen

Zeitplan

13.00 bis 19.00 Uhr, natürlich mit kleinen und einer großen Pause zwischendurch.

Teilnehmerunterlagen

Die Teilnehmenden erhalten ein Kompakt-Skript und Methodenkarten.

Was kostet´s?

€ 85.- inkl. MWSt für Teilnahme, Teilnehmerunterlagen, Konferenzraummiete und -technik.
Bitte bringen Sie den Betrag bar und passend mit, Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Bitte melden Sie sich bis 15. Januar - am einfachsten mit Hilfe des nachfolgenden Formulars.

Anmeldung

Weiterlesen: Aktueller Workshop

Gunter Steidinger Unternehmensberatung / StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee

Fichtenstrasse 68 / 78087 Mönchweiler / Deutschland
Telefon: +49 7721 7878 / Fax: +49 7721 7878